Kfz Steuer Diesel



Die Kfz Steuer für Diesel ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Sie wird vom BMF (Bundesministerium für Finanzen) verwaltet, bis Juni 2014 zieht sie noch das örtliche Finanzamt ein, danach die Bundesfinanzverwaltung. Der Bescheid für Lkw kommt dann von der Zollverwaltung.

Wie hoch die Kfz Steuer für Diesel ausfällt, hängt unter anderem davon ab, ob das Fahrzeug einen Schadstoffausstoß nach den Normen Euro 3, Euro 4, Euro 5 oder Euro 6 verursacht.


Kfz Steuer für Diesel Pkw



Kfz Steuer DieselFür Diesel Pkw gilt ein Sockelbetrag, zu welchem der CO2-Ausstoß als weiterer Faktor hinzukommt. Dabei ist auch das Zulassungsjahr entscheidend, nicht nur die Frage der Euro 3, Euro 4, Euro 5 oder Euro 6 Norm. Seit dem Jahr 2009 wurde die Berechnungsgrundlage für die Kfz Steuer geändert, um den Schadstoffausstoß stärker einzubeziehen, der regelmäßig bei der Abgasuntersuchung gemessen wird. Es ergeben sich die Berechnungsfaktoren bei der Kfz Steuer für Diesel:
  • pro angefangene 100 cm³: 9,50 Euro
  • CO2-Ausstoß für Fahrzeuge mit Zulassung vor dem 01.01.2012: 2,00 €/g über 120 g/km
  • CO2-Ausstoß für Fahrzeuge mit Zulassung nach dem 01.01.2012: 2,00 €/g über 110 g/km
  • CO2-Ausstoß für Fahrzeuge mit Zulassung ab dem 01.01.2014: 2,00 €/g über 95 g/km
Da der CO2-Ausstoß gesenkt wurde, lohnt sich die Anschaffung eines Fahrzeuges mit umweltfreundlichem Motor immer mehr. Wer gleich auf Euro 6 umsteigt oder umgestiegen ist, erhielt schon seit 2011 und erhält noch für das Jahr 2013 eine Steuerbefreiung von 150 Euro.

Kfz Steuer für Diesel Lkw



Bei der Berechnung der Kfz Steuer für Lkw spielt auch das zulässige Gesamtgewicht eine Rolle, die Berechnung erfolgt mithilfe der Schlüssel-Nummer. Wenn der Lkw über 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht liegt, ist ebenfalls das Emissionsverhalten entscheidend, dass die Verkehrsbehörden ermitteln und in den Fahrzeugpapieren festhalten. Bis 3,5 t Gesamtgewicht gilt eine gestaffelte Kfz Steuer für Lkw wie folgt:
  • bis 2 t Gesamtgewicht: 11,25 €/200 kg
  • 2,01 bis 3,0 t Gesamtgewicht: 12,02 €/200 kg
  • 3,01 bis 3,5 t Gesamtgewicht: 12,78 €/200 kg
wobei immer angefangene 200 kg gerechnet werden. Ab 3,5 t Gesamtgewicht folgen gestaffelte Tarifstufen nach Emission, es gibt hierbei Höchstgrenzen. Die Daten zur Ermittlung der Steuer sind im Fahrzeugschein zu finden. Die Erstzulassung steht oben links, die Emissionsgruppe zwischen der Fahrzeugbezeichnung und der Kraftstoffart (Feld 14.1), in alten Fahrzeugscheinen sind es die letzten zwei Ziffern in "Schlüsselnummer zu 1".